Job Satsfaction

Studie zur Arbeitszufriedenheit bei Sedenius

Studie zur Arbeitszufriedenheit bei Sedenius

Zufriedene Mitarbeiter sind für den Erfolg von Unternehmen eine wichtige Voraussetzung. Aber was genau macht neben einem angemessenen Gehalt, zusätzlichen Benefits und Anerkennung im Job ein optimales Arbeitsumfeld aus?

Dieser Frage geht Sedenius nun in Kooperation mit Jessica Winkler, Studentin des Masterstudiengangs Human Resources Management, genauer auf den Grund. Im Rahmen ihrer Abschlussarbeit führt Jessica bei uns eine empirische Studie zum Thema "Gute Arbeit in der IT-Branche" durch. Im Mittelpunkt steht die Arbeitszufriedenheit, die sie exemplarisch bei Sedenius ergründen will.  Was genau macht unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zufrieden, und wo gibt es Verbesserungspotential? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, führt Jessica Einzelgespräche mit jedem Teammitglied durch. Die Interviews verarbeitet sie in anonymisierter Form in ihrer Masterarbeit.

Aus den Ergebnissen erhoffen wir uns eine solide Grundlage dafür, die Bedürfnisse unserer Teammitglieder besser zu verstehen und Verbesserungspotenziale aufzudecken.

Wir wünschen Jessica viel Erfolg bei ihrer Masterarbeit und uns aufschlussreiche und gewinnbringende Ergebnisse!

Job Satsfaction

Study on job satisfaction at Sedenius

Study on job satisfaction at Sedenius

Satisfied employees are an important prerequisite for a company's success. But what exactly makes an optimal working environment, apart from adequate salary, additional benefits and appreciation of ones work?


In cooperation with Jessica Winkler, Masters student in Human Resources Management, Sedenius is now getting to the bottom of this question. At the core of her final thesis Jessica is conducting an empirical study on the subject "Good work in the IT sector". The focus is on job satisfaction, which she wants to explore with Sedenius as an example. What exactly makes our employees satisfied, and where is potential for improvement? In order to find answers to these questions, Jessica is conducting individual interviews with each team member. She will then process the interviews in her master's thesis in an anonymized way.

We hope that the results will provide us with a solid basis for better understanding the needs of our team members and uncovering potential for improvement.

We wish for Jessica every success with her Master's thesis, and for us very revealing and profitable results!