ADTF bietet die Möglichkeit

Sowohl im automotive als auch im industrial Umfeld konnte sich ADTF (Verkaufsname: EB Assist ADTF; Automotive Data- and Timetriggered Framework) als Messtechnik Software zum "Quasi" Standard etablieren. ADTF bietet die Möglichkeit, Daten unterschiedlichster Quellen (CAN, Video, Flexray u.v.m.) zeitsynchron zu verarbeiten. Hierbei kann ADTF neben dem Aufzeichnen und Wiedergeben von Daten, diese auch entsprechend visualisieren. Sedenius Engineering bietet Ihnen langjährige Erfahrung in der Entwicklung von beinahe allen ADTF-Komponenten (Filter, Services, Applikationen) und unterstützt Sie bei Ihren Vorhaben.

Anbei einige Ausschnitte unserer Tätigkeitsgebiete

Input / Device Filter
Hierbei wird üblicherweise neue Hardware an ADTF angebunden. Dies können z.B. Videokameras als auch CAN-Interfaces u.v.m. sein

Verarbeitungs und Ausgabe Filter
Sedenius Engineering entwickelt Datenverarbeitungs-Filter. Hierbei kann es sich um einfache Datenplausibilisierung handeln, als auch um komplexe Problemstellungen wie z.B. vollständige Fahrassistenzsysteme (FAS). Des Weiteren entwickeln wir Filter um Ihre Messwerte / -daten ins rechte Licht zu rücken. Nur so ist garantiert, dass Sie erfolgreich zum Ziel kommen. Üblicherweise wird hierbei sehr intensiv mit OpenGL und Qt gearbeitet.

ADTF Services
Sie stellen konfigurationsunabhängig Daten, GUIs, Hilfsmittel im Allgemeinen zur Verfügung.

Kopplung verschiedenster System an ADTF (ADTF to X)
Dank des ADTF-Message-Bus ist es möglich, ADTF mit der Außenwelt kommunizieren zu lassen. Wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines solchen verteilten Systems

Entwicklung kompletter ADTF-Applikationen
Wir entwickeln Ihre ADTF-Applikation, ganz egal ob mit grafischer Oberfläche oder als Kommandozeilenprogramm. Egal ob Windows- oder Linuxbasiert.
 

Gern unterstützen wir Sie vor Ort oder bieten Ihnen die komplette Lösung an.